Schulprofil

Das Rhein-Erft Berufskolleg

Das Rhein-Erft Berufskolleg ist eine private, staatlich anerkannte Ersatzschule. Bedingt durch die Lage im Chemiepark Knapsack und den dort ansässigen Firmen, die vorwiegend der Branche Chemie zugehören, hat die Berufsschule eine naturwissenschaftlich-technische Ausrichtung. Angeboten werden die 3,5 - jährigen Bildungsgängen Chemikant/in, Elektroniker/in für Automatisierungstechnik, Mechatroniker/in und Industriemechaniker/in und die 2 - jährigen Bildungsgänge Produktionsfachkraft Chemie und Maschinen- und Anlagenführer/in.

Neben den Klassen der dualen Berufsausbildung wurde eine Klasse für Schülerinnen und Schüler ohne Berufsausbildungsverhältnis (KSoB) eingerichtet. Hier werden Schülerinnen und Schüler, die keinen Ausbildungplatz gefunden haben, für den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben fit gemacht.

Der Unterricht ist überwiegend in Blöcken organisiert. Die Organisation der Ausbildungsblöcke und die Abstimmung des Rahmenlehrplans mit dem Ausbildungsrahmenplan erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Betrieben und der Ausbildungsabteilung der Rhein-Erft Akademie.

Daraus ergeben sich:

  • Verknüpfung der Ausbildungs- und Lerninhalte
  • effiziente Verbindung von Theorie und Praxis
  • Steigerung der Motivation bei den Schülern

Berufliche Handlungskompetenz

Um dies sicherzustellen, werden sowohl die praktische Modulausbildung als auch der Berufsschulunterricht nach einem praxisorientiertem pädagogischen Konzept durchgeführt. Zum Unterrichtsalltag gehören daher berufsbezogene Lernsituationen und fächerübergreifende Projekte, unterstützt durch moderne DV-Systeme und Software.

Das pädagogisches Konzept stellt sicher, dass den Auszubildenden die nach den Rahmenlehrplänen erforderliche berufliche Handlungskompetenz in praktischer als auch theoretischer Form vermittelt wird. Dabei wird insbesondere auf die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen Wert gelegt.

Pädagogischer Auftrag

Der gemeinsame pädagogische Auftrag von Lehrern und Ausbildern zielt darauf ab, Themen wie:

  • Qualität
  • Gesundheit
  • Sicherheit
  • Ökologie
  • Werte
  • Nachhaltigkeit
  • Knigge
  • wirtschaftliches Denken und Handeln

in den Unterricht zu integrieren.

Kompetenzteams

Unsere Kompetenzteams, gebildet von Lehrern und Ausbildern, haben für die Anliegen der Auszubildenden und ihren Ausbildungsbetrieben jederzeit ein offenes Ohr. Die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter gewährleistet eine hohe Ausbildungsqualität und eine effektive Vermittlung sämtlicher Inhalte.